Home > Über die SCPE

Über die SCPE

SCPE ist die Zusammenarbeit von Registern zu Kindern mit Zerebralparese, die 1998 begonnen wurde und seither kontinuierlich gearbeitet hat mit finanzieller Unterstützung durch die EU.

Diese Arbeit brachte Pädiater, Neuropädiater, Epidemiologen und Therapeuten aus ganz Europa zusammen.

Das Ziel des SCPE Netzwerks ist es, über epidemiologische Daten Wissen zur Zerebralparese zu verbreiten, zu entwickeln, wie Trends zum Vorkommen der Zerebralparese am besten erfasst und verfolgt werden, und die Standards der Versorgung für Kinder mit Zerebralparese zu verbessern.

Warum ein Register für Kinder mit Zerebralparese?

Zerebralparesen treten bei etwa 2 pro 1000 lebend geborenen Kindern auf. Es ist wichtig, Trends der Prävalenz über die Zeit zu messen und die Ursachen der Zerebralparese besser zu verstehen. Register, die alle Kinder mit Zerebralparese erfassen, die in einer bestimmten Region geboren wurden, können dabei hilfreich sein. Dies kann auch helfen, für die Bedarfe dieser Kinder besser vorzuplanen und Eltern von Kindern mit Zerebralparese über wissenschaftliche Studien zu informieren.